Di, 17. Oktober 2017

Letztes "Golden Girl"

04.06.2010 12:29

Betty White: „Rues Tod tut mehr weh, als ich dachte“

Das letzte noch lebende "Golden Girl" Betty White hat sich mit einem Statement von ihrer langjährigen Kollegin Rue McClanahan verabschiedet, die am Donnerstag an den Folgen eines Hirnschlags gestorben war. "Rue war eine enge und liebe Freundin", schrieb die 88-Jährige, "es tut mehr weh, als ich immer gedacht habe – wenn das überhaupt möglich ist."

Von den vier "Girls" lebt mit dem Tod McClanahans nun nur noch die 88-jährige White, deren Karriere kürzlich durch einen Auftritt bei "Saturday Night Life" neuen Aufschwung bekam. Im vergangenen Jahr war Bea Arthur, die Dorothy Zbornak spielte, im Alter von 86 Jahren an Krebs gestorben, im Jahr davor Estelle Getty, die als "Dorothys" Mutter wohl am beliebtesten war. Kurioserweise war Getty über ein Jahr jünger als Arthur – und überzeugte trotzdem als Mutter der "Riesin" mit der markanten dunklen Stimme. McClanahan dagegen war zwölf Jahre jünger als der Rest des Quartetts.

Die Erfolgsserie, die von 1985 bis 1992 lief und unzählige Male wiederholt wurde, griff viele Themen auf, die bis dahin im Fernsehen oft als Tabu gegolten hatten: Homosexualität, Sterbehilfe oder Sex im Alter. Die auch in Europa beliebte Serie wurde von Kritikern für ihren feinen Witz und ihr hohes Niveau gelobt. White, McClanahan und Getty drehten nach dem Ende der "Golden Girls" übrigens die Serie "The Golden Palace", von der aber nur eine Staffel produziert wurde.

McClanahan, die in "Golden Girls" die Männer verschlingende Blanche Devereaux gespielt hatte, war am Donnerstag im Alter von 76 Jahren an den Folgen eines Hirnschlags gestorben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden