Do, 23. November 2017

Schock für Mädchen

04.06.2010 09:33

Töchter (10 und 14) überraschen Einbrecher

Schock für zwei Schülerinnen in Vöcklabruck: Sie haben einen Einbrecher auf frischer Tat ertappt, der daraufhin gemeinsam mit seinem mutmaßlichen Komplizen die Flucht ergriff. Einer der Verdächtigen wurde kurz darauf geschnappt – vom Vater der Mädchen. Der Vorfall ereignete sich vorige Woche, wie die Sicherheitsdirektion am Freitag bekannt gab.

Die mutmaßlichen Einbrecher sind selbst noch fast Kinder: Ein 16-jähriger Asylwerber aus Afghanistan soll sich am Abend des 25. Mai ins unversperrte Haus geschlichen und die Räume nach Wertgegenständen durchsucht haben, während sein gleichaltriger Kumpel soll in der Zwischenzeit Schmiere gestanden haben soll.

Doch der verdächtige Afghane wurde von den 10 und 14 Jahre alten Mädchen überrascht – und floh. Die Kinder alarmierten sofort ihren Vater, der sich mit dem Auto auf die Suche nach den Verdächtigen machte.

Vater als Detektiv
Tatsächlich fand er die Burschen beim Bahnhof. Der Asylwerber flüchtete, den anderen 16-Jährigen konnte der 38-jährige Hausbesitzer der Polizei übergeben.

Die schnappte kurz darauf auch den anderen Burschen – und stellte fest, dass die beiden durchaus noch mehr auf dem Kerbholz haben könnten. So sollen sich die Verdächtigen auch noch in ein anderes Haus eingeschlichen und in Geschäften in Parndorf und Linz Beute gemacht haben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden