Do, 23. November 2017

Schwer verletzt

03.06.2010 18:01

Landwirt stürzt mit Pkw 300 Meter über steiles Gelände ab

Ein 57-jähriger Landwirt ist am Donnerstag in Hollersbach mit seinem Auto von einem Güterweg abgekommen und etwa 300 Meter über steiles Gelände abgestürzt. Er wurde aus dem Wagen geschleudert und schwer verletzt. Seine Familie fand den Bauern erst Stunden nach dem Unfall.

Der 57-Jährige war gegen 5 Uhr früh mit seinem Pkw ins Hollersbachtal gefahren, um auf der Alm die Kühe zu melken. Als er am Nachmittag immer noch nicht zurück war, machten sich seine Frau und sein Sohn auf die Suche.

In einer Seehöhe von etwa 1.100 Metern entdeckten sie Reifenspuren, die neben die Straße führten. Etwa 300 Meter tiefer lag das völlig zertrümmerte Auto des Landwirts. Als ihn seine Familie fand, war der Mann unterkühlt, aber ansprechbar.

Der Verunglückte wurde von zwei Notärzten an der Unfallstelle erstversorgt und gegen 16 Uhr mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus nach Schwarzach geflogen.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden