Di, 17. Oktober 2017

Völlig sinnlose Tat

02.06.2010 12:23

Elf Autos im Bezirk Baden von Duo demoliert

Unbekannte Vandalen haben am Dienstagabend in Möllersdorf (Bezirk Baden) eine Spur der Verwüstung gezogen. Von Zerstörungswut oder Langeweile getrieben soll ein Duo zahlreiche Autos beschädigt haben. Die Außenspiegel wurden an elf Pkws gewaltsam abgerissen.

Eine 21-jährige Augenzeugin sprach zwei unbekannte Männer kurz vor 22 Uhr auf die Beschädigungen an, diese bestritten die Tat und suchten das Weite. Das verdächtige Duo flüchtete schließlich in einem Zug der Badener Bahn in Fahrtrichtung Wien.

Eine Fahndung im Umkreis des Tatorts verlief ohne Erfolg. Die Polizei hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung, um den Vandalen auf die Schliche zu kommen.

Personenbeschreibung

Die beiden Männer waren etwa 18 Jahre alt, 1,80 und 1,70 Meter groß, eher schlank und hatten kurze dunkle Haare. Beide waren mit kurzärmeligen Leibchen und blauen Jeans bekleidet.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden