Sa, 25. November 2017

Baustelle verwüstet

01.06.2010 18:54

Vandalen richten rund 50.000 Euro Schaden an

50.000 Euro Schaden haben Vandalen am Montagabend auf einer Großbaustelle in Zwettl angerichtet. Die Unbekannten waren über den Keller in das Haus eingedrungen, so die Polizei am Dienstag. Im Erdgeschoß drehten sie bei zwei Duschen den Wasserhahn auf, verstopften die Abflüsse und verschütteten Baumaterialien wie Dispersionsfarbe und Mörtel auf dem Marmorboden.

Das auslaufende Wasser überflutete große Teile des Erdgeschoßes, wobei die bereits verlegten Parkettböden stark beschädigt wurden. Sämtliche Schutzschalter hatten die Täter zuvor abgeschaltet. Die Fertigstellung des Gebäudes dürfte sich nun um rund zwei Monate verzögern, meinte die Exekutive.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden