Fr, 24. November 2017

OP-Marathon geplant

01.06.2010 16:49

Madonna lässt sich um 100.000 Pfund runderneuern

US-Popsängerin Madonna macht sich zum 52. Geburtstag am 16. August selbst ein Geschenk: Sie will ihrem biologischen Alter ein Schnippchen schlagen und sich mit Hilfe eines plastischen Chirurgen runderneuern lassen. Für die geplanten Eingriffe will der Star an die 100.000 Pfund, das sind etwa 120.000 Euro, ausgeben.

Es heißt, dass Madonna mit einer Laser-Behandlung ihre spinnenartigen Venen und Besenreiser am ganzen Körper entfernen lassen will. Außerdem seien eine Brust-Operation, ein Augen-Lifting, Unterspritzungen im Gesicht, eine Botoxbehandlung sowie eine Körpermodellierung durch Fettabsaugung geplant. Letzteres wundert doch etwas. An der von den Haar- bis zu den Zehenspitzen durchtrainierten Madonna findet sich seit mindestens 20 Jahren kein Gramm Fett. Ihr knackiger Körper entspricht dem einer gut trainierten 30-Jährigen.

Bekannte des Superstars sagten einer britischen Zeitung, dass Freundinnen sie auf den Geschmack dieser Eingriffe gebracht hätten. Seit der Scheidung von Guy Ritchie im Jahr 2008 nehme sie ihr echtes Alter wahr. Hinzu komme die Romanze mit dem deutlich jüngeren Männermodel Jesus Luz. Die Queen of Pop möchte da mithalten können.

Von aufgepumpten Brüsten im Barbie-Look halte sie aber wenig. "Sie möchte, dass alles ganz natürlich aussieht - ohne etwas, das zu radikal wirkt", so der Insider. Der Busen solle nur ein wenig größer werden, etwa eine BH-Größe. "Sie trainiert noch immer sieben Tage die Woche. Weil sie dadurch so dünn ist, hat sie das Gefühl, ihr Dekolleté ist verschwunden."

Das Fitness-Training von Madonna ist fast so etwas wie eine Legende. Immer, wenn ein neuer Fitnesstrend auftaucht, hat sie ihn längst ausprobiert. Sei es Yoga-, Hantel- oder Powerplate-Training, Madonna ist die Vorreiterin. Sollte sich die Sängerin nun tatsächlich einen solchen OP-Marathon antun, darf man sicher sein, dass wir einer neuen Beauty-OP-Welle entgegensehen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden