Mi, 22. November 2017

Einmaliges Ereignis

02.06.2010 17:13

Riesen-Jumbo A380 am Blue Danube Airport gelandet

Am Mittwoch um 15.15 Uhr ist das größte Passagierflugzeug der Welt auf dem Linzer Flughafen (Bild) gelandet. Luftfahrtfans in ganz Österreich hatten seit Wochen auf dieses Ereignis gewartet. Der Airbus A380 gab im Rahmen von Trainingsflügen erstmals auch Österreich die Ehre. Die Piloten sollten nach 70 Stunden im A380-Flugsimulator Erfahrungen auf verschiedenen Flughäfen sammeln.

Vormittags in Wien und am Nachmittag setzte die Maschine - dann aus Dresden kommend - endlich in Linz auf. Die 3.000 Meter langen Pisten des Linzer Flughafens reichten für die Landung gerade aus: Denn beim Start mit dem Maximalgewicht von 560 Tonnen braucht der A380 eine Rollstrecke von 2.750 Metern. Die Maschine ist für maximal 853 Passagiere ausgelegt. Um mehr Komport zu bieten, hat die Lufthansa den Flieger jedoch für 526 Plätze konfiguriert.

Ganze 45 Minuten konnten Besucher den Super-Jumbo unter anderem von der Terrasse aus betrachten. Um 16 Uhr ging es dann weiter nach München. Passagiere waren bei dem Linientraining nicht an Bord. Die Flüge, die auch am Donnerstag noch stattfinden, dienten vielmehr dem Erwerb der Lizenz für den ersten A380 der Lufthansa.

Bilder des "Riesenvogels" in der Infobox!

Die Kreuz-und-quer-Reise durch Deutschland, Österreich und die Schweiz dient dem Erwerb der Lizenz für diesen Flugzeugtyp. Die Mittwoch-Strecke lautete: Frankfurt - Stuttgart - Zürich - Wien - Dresden - Linz - München - Frankfurt. Am Donnerstag wird Frankfurt - Berlin-Tegel - Hannover - Hamburg - Bremen - Düsseldorf - Köln/Bonn - Frankfurt geflogen.

"Flaggschiff" mit opulenter First Class
Der A380 ist mit einer Länge von 73 Metern und einer Spannweite von knapp 80 Metern das größte zivile Langstreckenflugzeug der Welt und der erste moderne Jet mit zwei durchgehenden Decks. Der Frachtraum erstreckt sich ebenfalls über die gesamte Rumpflänge.

Besonders stolz ist die Lufthansa beim neuen "Flaggschiff" auf ihre First Class. Zu den Annehmlichkeiten zählen u. a. ein 2,07 Meter langes und 80 Zentimeter breites Bett und ein persönlicher, abschließbarer Garderobenschrank für den Passagier. Dazu stehen zwei Badezimmer mit einem vom Toilettenbereich abgetrennten Wasch- und Umkleidebereich zur Verfügung. Auf Duschen hat Lufthansa bewusst verzichtet.

Erste Mission des Riesenjumbo ist die Fußball-WM

Die Lufthansa hat insgesamt 15 der "Riesenvögel" bestellt. Vier davon sollen 2010 ausgeliefert werden. Der erste A380 wurde am 19. Mai auf den Namen "Frankfurt am Main" getauft. Das rund 520 Passagiere fassende Flugzeug wird am kommenden Sonntag, dem 6. Juni, als erste Passagiere die deutsche Fußball-Nationalmannschaft zur Weltmeisterschaft nach Südafrika fliegen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden