Sa, 18. November 2017

Supercomputer

01.06.2010 16:28

Zweitschnellster Rechner der Welt aus China

China hat im Bereich der Supercomputer kräftig aufgeholt: Das System "Nebulae" erbringe eine Rechenleistung von 1,27 Petaflop, teilten die Ausrichter der Supercomputer-Konferenz ISC10 am Montag in Hamburg mit. Ein Petaflop entspricht einer Billiarde Rechenschritte pro Sekunde. Damit landet "Nebulae" auf Platz zwei der halbjährlich veröffentlichten Rangliste der schnellsten Rechner.

Auf Platz eins liegt weiterhin "Jaguar" (Bild). Der amerikanische Forschungsrechner schafft 1,76 Petaflop. Der schnellste europäische Hochleistungscomputer steht am Forschungszentrum Jülich in Deutschland. Durch den Bau des chinesischen Supercomputers rutschte "Jugene" auf den fünften Rang ab. Das IBM-System leistet der ISC10 zufolge 825 Teraflop. Ein Teraflop sind eine Milliarde Operationen pro Sekunde.

Der schnellste österreichische Rechner "Vienna Scientific Cluster" an der TU-Wien fiel in der nunmehrigen Bestenliste von Rang 156 im November 2009 auf Platz 213 zurück.

"Nebulae" steht in einem neu errichteten Supercomputer-Zentrum in der südchinesischen Stadt Shenzen. Das System arbeitet mit 55.680 Rechenkernen sowie weiteren 4.680 Grafikprozessoren. Die theoretische Leistung liegt nach Angaben der Konferenz-Ausrichter sogar noch höher als in dem der Rangliste zugrundeliegenden Linpack-Test gezeigt: Der Rechner soll bis zu drei Petaflop leisten können. Mit dem Computer "Tianhe-1" landete ein weiteres System aus China in den Top Ten.

Supercomputer kommen vor allem bei aufwendigen Simulationen zum Einsatz, etwa in der Klima- oder Weltraumforschung. Die Kosten für ein System liegen im zwei- bis dreistelligen Millionenbereich.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden