Mi, 13. Dezember 2017

732.000 Euro

31.05.2010 10:25

Antike Kamera in Wien zu Rekordpreis versteigert

Ein Daguerreotype Giroux, die erste kommerziell hergestellte Kamera der Welt, wurde am Wochenende bei einer Auktion der Wiener Fotogalerie Westlicht um 732.000 Euro versteigert. Nach Angaben der Galerie ist das der höchste jemals erzielte Preis für eine Kamera.

Das Gerät war 1839 nach den Originalplänen seines Erfinders Louis-Jacques-Mande Daguerre bei dessen Schwager Alphones Giroux in Paris in geringer Stückzahl hergestellt worden. Weltweit sind nur wenige Exemplare des Daguerreotype Giroux in öffentlichen Museen und Sammlungen bekannt.

Kamera in "hervorragendem Originalzustand"
Die Galerie spricht von einem "bemerkenswerten, hervorragenden Originalzustand" der über 170 Jahre alten Kamera, die seit Generationen in norddeutschem Privatbesitz war. Alle Details wie das Objektiv, die von Daguerre persönlich unterzeichnete Plakette, der schwarze Samt im Inneren und der Mattscheiben-Rahmen seien im Urzustand. Der bisherige Eigentümer hatte die Kamera in den 1970er Jahren anlässlich seiner bestandenen Gesellenprüfung als Optiker von seinem Vater als Geschenk bekommen.

Die hölzerne Schiebekastenkamera wurde im September 1839 von Alphonse Giroux, dem Schwager von Louis-Jacques-Mande Daguerre, in Paris hergestellt. Daguerre, der Erfinder des ersten praktikablen fotografischen Verfahrens, signierte die Kamera zum Zeichen ihrer Authentizität persönlich. Nur fünf Tage nach der öffentlichen Bekanntmachung der Erfindung der Fotografie erschien am 24. August 1839 in Paris die erste Anzeige für den "Daguerreotype" im "Journal des Debats".

Mit 732.000 Euro wurde der ebenfalls bei einer Westlicht-Auktionen im Jahr 2007 erzielte bisherige Weltrekordpreis - ebenfalls für einen aus dem Jahr 1839 stammenden Daguerreotype - in Höhe von 576.000 Euro deutlich übertroffen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden