Di, 17. Oktober 2017

Trainer-Gerüchte

31.05.2010 10:11

Sieg der Austria stärkt Didi Emich wieder den Rücken

Die alte Saison ist noch nicht zu Ende gespielt, schon läuft die Vorarbeit für die neue auf Hochtouren. Nicht nur auf dem Spielermarkt, auch bei den Trainern dreht sich das Karussell. Anthering machte mit Thomas Witoszek alles klar, Piesendorf einigte sich mit Emil Lazzeri. Sogar über eine Ablösung von Austria-Coach Didi Emich wurde spekuliert, aber der befreiende Sieg gegen Puch dürfte die Gerüchte fürs Erste verstummen lassen.

Violette Fans hatten nach den ernüchternden Ergebnissen gegen Anthering und SAK bereits lautstark den Kopf des Trainers gefordert. Gerüchteweise war von der bevorstehenden Ablösung Emichs die Rede, als möglicher Nachfolger wurde Miro Polak ins Spiel gebracht.

Doch der dementierte nach dem 0:2 seiner Pucher beim Landesliga-Leader: "Alles Unsinn. Mit mir hat niemand gesprochen. Aber seit klar ist, dass ich bei Puch aufhöre, sind natürlich alle möglichen Spekulationen im Umlauf."

Mit dem Heimsieg gegen die Pucher sorgten die Violetten nicht nur für einen Befreiungsschlag im Titelduell, sondern spielten auch ihrem Trainer den Rücken frei. Zwar hatte sich Austrias sportlicher Leiter Gerhard Stöger stets rückhaltlos hinter Emich gestellt, doch das beste Argument für einen Trainer ist allemal der Erfolg – und im Falle der Violetten das Westliga-Ticket. Denn wer weiß, wer bei der außerordentlichen Generalversammlung am 3. Juni in den neuen Vorstand gewählt und das Sagen haben wird.

Piesendorf holt sich Lazzeri
Dass Piesendorf im Sommer einen neuen Coach benötigen würde, war schon im Winter klar: Franz Seiler verändert sich beruflich. Manager Bernd Ceol konnte bereits den Nachfolger präsentieren: Emil Lazzeri, in seiner aktiven Zeit Goalie bei Saalfelden, in Puch und Zell, betreute Lenzing und zuletzt Stuhlfelden.

Witoszek kommt nach Anthering
In Anthering wurden ebenfalls die Weichen für die neue Saison gestellt: Thomas Witoszek tritt Mitte Juni die Nachfolge von Herbert Luginger an. Der gefragte Sportwissenschafter, Lehrer und Mediator machte im Vorjahr die A-Lizenz mit Auszeichnung und freut sich auf sein erstes Trainerjahr bei einer "Ersten". Davor war er schon Co-Trainer von Milan Pavlovic in Straßwalchen und Gerhard Stöger bei Austria gewesen, deren U17 er aktuell noch betreut.

von Harald Hondl, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).