So, 19. November 2017

Unverfrohrene Diebe

31.05.2010 08:25

Auch misstrauische Zeugen können Duo nicht irritieren

Extrem unverfroren sind zwei Wohnhauseinbrecher am Sonntagvormittag in Theresienfeld (Bezirk Wiener Neustadt) vorgegangen. Sie ließen sich nach Angaben der Polizei auch von misstrauischen Nachbarn nicht irritieren und plünderten eine Stunde lang ein Haus. Das Duo entkam mit Münzsammlungen und Schmuck, deren Wert "mehrere 10.000 Euro" betragen dürfte.

Laut Polizei waren die Männer im Alter von etwa 50 bzw. 30 Jahren am Sonntag gegen 9.15 Uhr mit einem dunkelgrünen Van (Peugeot 806 oder Citroen Evasion oder Fiat Ulysse - siehe Symbolbild) vorgefahren. Einer der Täter drang in das Haus ein und stellte in mehreren Koffern Diebesgut zum Abtransport bereit. Die Beute wurde dann in das Fahrzeug verladen.

Abgebrühte Reaktion auf Fragen misstrauischer Nachbarn
Der unterdessen von einem Nachbarn angesprochene zweite Mann habe dessen Frage "banal abgetan". Die Männer seien selbst cool geblieben, als Zeugen das Kennzeichen des Autos notieren wollten - und öffneten einfach die Heckklappe, sodass das Nummernschild nicht mehr zu sehen war. Der Einbruch dauerte laut Polizei gut eine Stunde. Erst gegen 10.30 Uhr sei das Duo vom Tatort weggefahren - mit noch immer geöffneter Heckklappe des Autos.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden