So, 19. November 2017

Positiver Trend

30.05.2010 19:22

Wirtschaft soll 2010 in NÖ um zwei Prozent wachsen

Mit rund zwei Prozent Wirtschaftswachstum rechnen Experten im Jahr 2010 in Niederösterreich. Den positiven Aufwärtstrend bestätigte unter anderem die Firma Zizala aus Wieselburg im Mostviertel. Der Autozulieferer sucht einhundert Mitarbeiter. Auch in anderen Regionen siedeln sich neue Betriebe an - zusätzliche Jobs entstehen.

Gut 350 von insgesamt 2.200 Mitarbeitern musste die Firma Zizala in der Krise entlassen. Sie wurden jetzt wieder eingestellt. Zusätzlich nimmt der Betrieb, der Lichtsysteme für Autos erzeugt, jetzt neue Kräfte auf – vor allem im Bereich Forschung und Entwicklung. Der Standort in Wieselburg wird außerdem erweitert. "Zwei neue Produktionshallen kommen hinzu", hieß es. Die Ausbauarbeiten schreiten auch in einem Zizala-Werk in China voran.

Gute Nachrichten kommen auch vom Wirtschaftspark Ennsdorf im Bezirk Amstetten. Dort siedelt sich jetzt die Firma Bevo-Armaturen an. Bereits 23 Betriebe bieten an dem Standort an der Grenze zu Oberösterreich wichtige Arbeitsplätze.

Im Weinviertel stehen die Zeichen ebenfalls auf Wachstum. Der Kunststoffproduzent "Rekord" baut in Wolkersdorf ein neues Werk. Im September geht die Produktion mit 30 zusätzlichen Beschäftigten los. "Mit dem Standort werden wir die Märkte Wien und den Norden des Landes abdecken", sagte Geschäftsführer Thomas Perner. Die Investitionen belaufen sich auf 3,5 Millionen Euro.

von Gernot Buchegger, Kronen Zeitung
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden