Di, 21. November 2017

Jugendliche gefasst

30.05.2010 18:11

Auf der Suche nach Alkohol drei Hütten aufgebrochen

In den vergangenen zwei Wochen haben sich drei Burschen aus dem Pinzgau nicht bewohnte Holzhütten zum Ziel ihrer Einbruchstouren gemacht. Die Jugendlichen im Alter von 14 und 15 Jahren waren auf der Suche nach Alkohol und wurden in Ski- und Wochenendhütten in Lend und Rauris auch drei Mal fündig. Dabei waren sie nicht zimperlich: Sie brachen die Hütte entweder mit einem Pickel auf oder schlugen Fenster ein.

Gegenüber den Beamten der Polizeiinspektion Taxenbach zeigten sich die jungen Einbrecher bereits geständig. Aus einer Hütte nahmen sie Bargeld mit, in einer anderen ließen sie ihrer Zerstörungswut freien Lauf. Sie zerschlugen Fenster und eine WC-Muschel und schnitten Vorhänge ab.

Die Ermittler wiesen den Jugendlichen auch mehrere Vandalismusakte nach. Vom vergangenen Herbst bis zum Mai sollen sie in Lend außerdem Blumentöpfe herausgerissen und Mistkübel angezündet haben. Der Wert der gestohlenen Gegenstände betrage unter 200 Euro, der Sachschaden übersteige diese Summe aber "bei weitem", hieß es am Sonntag seitens der Sicherheitsdirektion. Die Burschen werden bei der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden