Mo, 11. Dezember 2017

Einbrecher gefasst

29.05.2010 17:47

Polizei vereitelt Coup in Arztpraxis in Kottingbrunn

Mitten in der Nacht haben die Alarmglocken geläutet – denn ein mutmaßlicher Einbrecher wollte offenbar in eine Arztpraxis in Kottingbrunn im Bezirk Baden eindringen. Noch am Tatort ertappten die Polizisten einen 21-jährigen Armenier. Der Verdächtige soll zudem zuvor einen Einbruchsversuch in den Kindergarten begangen haben. Er sitzt in U-Haft.

Unmittelbar nachdem der Alarm ausgelöst worden war, traf eine Polizeistreife des Postens Leobersdorf bei der Ordination im Nachbarort ein. "Vor dem Haus sahen wir gerade noch einen Mann davonlaufen, der einen Metallgegenstand von sich warf", schilderte ein Beamter.

Einbruchswerkzeug sichergestellt
Der Verdächtige versuchte offenbar, im Schutz der Dunkelheit unterzutauchen. Doch nach kurzer Flucht konnten die Beamten den Flüchtenden stellen. Außerdem entdeckten die Ermittler in unmittelbarer Nähe des Tatorts ein Messer und einen abgebrochenen Hammerkopf: "Vermutlich die Einbruchswerkzeuge", hieß es. Auch ein versuchter Coup im Kindergarten in derselben Nacht soll auf das Konto des Armeniers gehen. Der Schaden beträgt mehr als 11.000 Euro.

von Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden