Mi, 13. Dezember 2017

Kern aus Liefering

29.05.2010 11:29

Carbo Tech leitet mit McLaren neue Ära im Autobau ein

Mit Vollgas in eine neue Ära des Automobilbaus - und Salzburg ist dabei weltweit in der Pole Position: Carbo Tech in Liefering wird für McLaren acht Jahre lang das Carbon-Monocoque für den neuen Supersportwagen MP4-12c (Bild) liefern. Der Renner wird ab 150.000 Euro kosten. Für die Kohlefaserspezialisten bedeutet das einen 150-Millionen-Euro-Auftrag.

"Das leitet den Durchbruch von Carbon in der industriellen Automobilfertigung ein", frohlockt Carbo-Tech-Chef Karl Wagner, sein Partner Ernst Wustinger verweist auf "unsere eigene Technologie, mit der wir diese Monocoques nun deutlich günstiger anbieten können. Ein Resultat aus dem innovativen Weitblick McLarens, gekoppelt mit unserer Kompetenz."

Und für McLaren-Automotiv-Chef Antony Sheriff, der zur Eröffnung der neuen Produktionshalle nach Salzburg gekommen war, "ist Carbo Tech der ideale Partner in einem Prozess, der den Einsatz von Carbon-Chassis in Straßenfahrzeugen revolutionieren wird."

100 Arbeitsplätze mehr
Für den Großauftrag wird das Unternehmen bis 2014 rund 100 Mitarbeiter zusätzlich einstellen, derzeit sind in Liefering um die 300 Leute beschäftigt. Die Kapazitäten werden schrittweise so erweitert, dass pro Jahr 4.000 dieser Kohlefaserzellen produziert werden können.

Kernstück aus Liefering
"Für uns der größte Auftrag in der Unternehmensgeschichte", kommentiert Wustinger diesen Quantensprung für die Innovationsschmiede. McLaren wird nach dem F1, gebaut von 1993 bis 1998, und der Kooperation mit Mercedes (SLR, 2003-2009) den neuen, 600 PS starken Premium-Boliden ab 2011 wieder ganz in Eigenregie in Serie fertigen. Und Kernstück des Autos, dessen Preiskategorie bei 150.000 Euro beginnt, ist die knapp 80 Kilo leichte Fahrgastzelle aus Liefering, die allen Crashtest-Anforderungen für die Großserie entspricht.

Dass sich die Hersteller von Composite-Bauteilen auf höchsttempotaugliche Hard- und Softwarelösungen verstehen, zeigt auch ein Blick auf die Extremsportszene jenseits von PS-Rennpisten: Überflieger Felix Baumgartner vertraut bei seinem Flügelmaterial auch auf 'Made by Carbo Tech'...

von Roland Ruess, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden