Di, 21. November 2017

Heiliges Kirchschlag

28.05.2010 17:10

500 Passionsspieler stehen für Gottes Lohn auf der Bühne

Nur alle fünf Jahre stehen Hunderte Freiwillige in Kirchschlag in der Buckligen Welt auf den Brettern, die die Welt bedeuten. Heuer ist es wieder so weit: Am Sonntag hat die neue Inszenierung der Passionsspiele Premiere. Viele Darsteller bangen allerdings: "Hoffentlich macht uns das Wetter keinen Strich durch die Rechnung!"

Denn die für Samstag geplante Generalprobe ist bereits buchstäblich ins Wasser gefallen. "Im Theater gibt es zwar keine Schäden, aber fast alle Beteiligten sind bei Aufräumarbeiten nach den verheerenden Unwettern im Einsatz", heißt es. Denn die Stars der traditionsreichen Passionsspiele sind allesamt Laien. Obmann Emmerich Voith: "Alle Darsteller opfern ihre Zeit nur für Gottes Lohn." Der Erlös der Aufführungen – bis 17. Oktober sind 23 Spieltage vorgesehen – kommt zur Gänze karitativen Projekten zugute.

20.000 Besucher dürfen sich auf Neuerungen freuen
Mehr als 20.000 Besucher werden erwartet. Damit ist das Laientheater ein wichtiger Faktor für den Tourismus in der Buckligen Welt. Und die Gäste dürfen sich heuer über einige Neuerungen freuen. Voith: "Das Bühnenbild stammt erstmals von Manfred Waba." Der Künstler zeichnet auch für die Kulissen bei den Opernfestspielen im Römersteinbruch von St. Margarethen (Bgld.) verantwortlich. Außerdem wurden die 800 Sitzplätze des Passionsspielhauses mit neuen Komfortstühlen ausgestattet. "Dank Sponsoren konnten wir die 300.000 Euro dafür aufbringen", sagt Obmann Voith.

Alle Infos – auch über wetterbedingte Absagen – gibt’s im Internet (Link siehe Infobox)

von Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden