Mi, 22. November 2017

Aktion in Seekirchen

27.05.2010 09:58

Schülerin fordert: „Sichert die Bahnstrecke ab!“

Ein tragischer Zugunfall, bei dem ein 18-jähriger Lehrling sein Leben verloren hat, hat die 14-jährige Schülerin Marlene Berger (links, mit Freundin Diana) aus Seekirchen aufgewühlt. Sie hat über 100 Unterschriften für mehr Sicherheit an der Westbahnstrecke in ihrer Heimatstadt gesammelt. Die engagierte Schülerin weiß: "Viele gehen bei uns einfach über die Gleise."

Diana, Thomas, Andrea, Klara, Lea und viele, viele andere haben unterschrieben: "Wir wollen mehr Sicherheit im Bahnbereich!" Die Schülerin Marlene Berger hat alle motiviert, sich für eine bessere Absicherung einzusetzen. "Das ist ein Problem bei uns in Seekirchen. Wenn es jemand eilig hat, Erwachsene genauso wie Schüler, dann laufen sie einfach über die Gleise. Das ist sehr gefährlich. Ich denke, ein durchgehender Maschendrahtzaun würde helfen", ist Marlene überzeugt.

"Ich empfinde das als grobe Fahrlässigkeit"
Nach dem tragischen Tod des ehemaligen Schulkollegen (18) ihres Bruders Anfang Mai, hat sich die Schülerin ein Herz gefasst und an Stadtchefin Monika Schwaiger geschrieben. "Ich empfinde das als grobe Fahrlässigkeit", bringt es die engagierte Schülerin auf den Punkt und fordert "eine beidseitige Absicherung der Westbahnstrecke im Stadtgebiet von Seekirchen".

Die Forderungen stießen bei Bürgermeisterin Monika Schwaiger auf offene Ohren. Sie wird die Gefahrenstellen überprüfen lassen und weist auf die fast fertige neue Unterführung hin. Dann wird in Seekirchen hoffentlich niemand mehr sein Leben lassen müssen.

von Melanie Hutter, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden