Fr, 24. November 2017

Scmuckdieb in Baden

26.05.2010 16:20

Pensionistin erlitt Schock: Einbrecher stand neben Bett

Der Albtraum aller Hausbesitzer ist für eine Pensionistin in Baden wahr geworden. Mitten in der Nacht riss ein Geräusch die Frau aus dem Schlaf. Die 87-Jährige schlug die Augen auf – und sah sich einem Fremden gegenüber! Der Einbrecher hatte nach Wertsachen gesucht. Als sein Opfer in Panik zu schreien begann, flüchtete der Täter.

„Diese Kriminellen haben offenbar überhaupt keine Skrupel mehr!“ Auch erfahrene Beamte der Stadtpolizei Baden sind entsetzt. Obwohl eine Pensionistin friedlich in ihrem Bett schlief, wollte ein Einbrecher sogar deren Nachtkästchen durchstöbern. Durch ein ungewohntes Geräusch schreckte die 87-Jährige aber aus dem Schlaf.

„Als ich wach wurde, stand plötzlich ein Fremder vor meinem Bett“, schilderte das geschockte Opfer später den Ermittlern. Die Frau schrie sofort laut um Hilfe, alarmierte damit die Nachbarn. Ein Kriminalist: „Zum Glück rannte der Täter daraufhin davon.“ Der Unbekannte war zuvor durch ein Fenster an der Rückseite des Hauses in die Wohnung der Rentnerin geklettert. „Hier suchte er dann in Schränken und Laden nach Wertsachen“, erklärt ein Beamter. Bei der überstürzten Flucht verlor der Dieb mehrere erbeutete Schmuckstücke.

Auch Autoknacker halten die Stadtpolizei in Baden auf Trab. Die Bande brach in einer Nacht sechs Pkw in Tiefgaragen auf. Die Beute waren Airbags, Radios, CD-Player sowie teure Navigationsgeräte.

von Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden