Mi, 22. November 2017

Spirit Base Festival

26.05.2010 15:51

Bunter „Wüstentrip“ mit sechs Tagen Musik nonstop

"Sechs Tage Wüstentrip im Juni" verspricht der Veranstalter für das Spirit Base Festival 2010, das vom 2. bis 7. Juni in Rauchenwarth (Bezirk Wien-Umgebung). Die Besucher des Trance-Events erwarte eine "Wunderwelt aus Musik, Farben, Fantasie und Projektionen". 50 Live-Act-Künstler und 30 DJs aus vier Kontinenten werden auf zwei Dancefloors sechs Tage lang nonstop für Musik sorgen.

Dem Motto "Desert Trip" entsprechend sollen dreidimensionale Lichtobjekte auf das Gelände und die Steinbruchwände gezaubert werden. Dekorationen, Bühne und Effekte sind der Wüste angepasst. Schwarzlicht wird die fünf Nächte dominieren. Die Dekoration orientiert sich an der Welt von "Avatar".

Der Schwerpunkt des Line-up liegt auf Progressive Trance. Knapp 100 internationale Künstler – beispielsweise aus Mexiko, Israel, Deutschland, Russland und Südafrika - werden geboten. Feuershows und andere Performances untermalen das Musikprogramm.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden