Mo, 20. November 2017

Frau in U-Haft

24.05.2010 18:27

Polizisten verhaften arbeitslose Taschen-Räuberin

Nach einem gemeinen Überfall in Neunkirchen ist nun eine Verdächtige ausgeforscht. Die Täterin soll zuerst eine Frau (57) nach einer Zigarette gefragt haben, dann wollte sie ihr aber plötzlich die Tasche entreißen. Auch als das geschockte Opfer am Boden lag, ließ die Kriminelle nicht von ihm ab.

Auf einem Parkplatz in Neunkirchen fragte die jüngere Frau die 57-Jährige: „Haben Sie eine Zigarette für mich?“ Als die Angesprochene weiterging, versuchte ihr die Unbekannte die über die Schulter getragene Handtasche zu entreißen. Das geschockte Opfer kam zu Sturz, doch die Angreiferin zeigte kein Mitleid: Sie versuchte weiterhin, der Frau die Tasche zu stehlen. Die Täterin dürfte aber nicht mit derart heftiger Gegenwehr gerechnet haben: Sie gab auf und flüchtete.

Beamte der Polizei Neunkirchen begannen sofort nach dem Coup mit umfangreichen Erhebungen. Und schon einen Tag später wurde eine verdächtige Arbeitslose aus dem Bezirk festgenommen. Die 32-Jährige sitzt jetzt in Wiener Neustadt in Untersuchungshaft – sie hat bereits gestanden!

von Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden