Sa, 25. November 2017

Gemälde gestohlen

24.05.2010 18:11

Kunstdiebstahl in Wiener Neustadt wird rasch geklärt

Auf gut Glück hat ein Einbrecher am Domplatz in Wiener Neustadt versucht, in Wohnungen zu gelangen. Doch zunächst scheiterte er an den versperrten Türen. Doch dann verschlug es ihn in eine Hauseinfahrt. Mit drei Gemälden unter dem Arm ergriff der freche Kunstdieb die Flucht – doch die Polizei schnappte ihn rasch.

Wahllos drückte der Kriminelle am Tag seiner verwerflichen Tat die Klinken der Häuser rund um den Domplatz nieder. Doch alles versperrt. Bis auf eine Hauseinfahrt, in der drei Bilder hingen. „Der Mann hat sich die Gemälde einfach geschnappt unter den Arm geklemmt und wollte damit davon spazieren“, schildert einer der ermittelnden Beamten aus Wiener Neustadt. Doch aufmerksame Augenzeugen hatten bereits die Ordnungshüter der Polizeiinspektion Burgplatz alarmiert. Sie konnten den Kunstdieb Minuten nach seinem Coup verhaften und die Beute sicherstellen.

Noch flüchtig ist jenes kriminelle Quartett, das durch Aufschneiden einer Auslage ein Juweliergeschäft in der Innenstadt ausgeplündert hatte. Auch von den erbeuteten Uhren der Marke Longines fehlt jede Spur. Die Männer waren in einem dunklen Audi – vermutlich in Richtung Osten geflüchtet.

Und auch ein weiterer Einbruch harrt noch seiner Klärung: Jener in das Schießzentrum, in das die Unbekannte durch das Aufzwängen die Holzklappe eingedrungen waren. Blitzschnell wurden alle Räume durchsucht. Der Schaden ist beträchtlich. Erbeutet wurde Geld aus den Kaffeekassen.

von Lukas Lusetzky und Mark Perry, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden