So, 17. Dezember 2017

Brenzlige Situation

24.05.2010 17:20

Pkw geht in Mödling neben Gasleitung in Flammen auf

In Mödling ist in den Nachtstunden des Pfingstsonntags ein geparktes Auto in Flammen aufgegangen – ausgerechnet neben einer Gasleitung. Erst nachdem der Motorraum und die Fahrgastzelle gelöscht waren, bemerkte der Einsatzleiter der Feuerwehr, Peter Lichtenöcker, Gasgeruch. Die Helfer mussten sich zurückziehen, Strom- und Gaswerk wurden alarmiert.

Der Brand dürfte laut Feuerwehr in der Elsa-Brändstöm-Gasse gegen 4 Uhr in der Früh ausgebrochen sein. Ein Passant bemerkte die Flammen und alarmierte die Feuerwehr. Das Feuer war zwar rasch gelöscht, bei der Kontrolle mit einer Wärmebildkamera fiel den Einsatzkräften schließlich der Strom- und Gasanschlusskasten eines Wohnhauses auf und die Helfer verließen den Schauplatz. Ein Messgerät bestätigte schließlich den Verdacht, dass Gas aus dem Anschluss strömte.

Die Leitung wurde schließlich noch rechtzeitig abgesperrt und Schlimmeres konnte verhindert werden – bis zum Eintreffen der Mitarbeiter des Gaswerkes wurde das betreffende Wohnhaus sicherheitshalber evakuiert. Erst als durch den Stromnetzbetreiber in der komplette Gasse der Strom abgedreht wurde und das Gaswerk die angeschmorten Leitungen untersucht hatte, konnte Entwarnung gegeben werden.

Der ausgebrannte PKW wurde schließlich sichergestellt. Gegen 6 Uhr konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden