Do, 19. Oktober 2017

Coups im Weinviertel

24.05.2010 11:50

Jugendliches Einbrecher-Quartett ausgeforscht

Eine Serie von Einbrüchen ist im Weinviertel geklärt worden: Beamte der Polizeiinspektion Hollabrunn haben vier verdächtige Jugendliche ausgeforscht. Die 14- bis 16-Jährigen sollen seit Anfang April mehrmals in ein Firmenareal eingedrungen sein und diverse Diebstähle und auch Sachbeschädigungen begangen haben.

Laut Sicherheitsdirektion wurde bei den Jugendlichen zahlreiches Diebesgut sichergestellt, das nun den Besitzern - auf dem Areal haben sich mehrere Unternehmen eingemietet - zugeordnet werden muss. Die Schadenssumme war zunächst nicht bekannt, die Ermittlungen sind noch im Gang. Das Quartett wurde der Staatsanwaltschaft Korneuburg angezeigt.

Symbolbild
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).