Do, 19. Oktober 2017

Designer-Stück

23.05.2010 14:30

Joseph Beuys in Pfarrkirche an große Glocke gehängt

Buchstäblich an der Großen Glocke hängt demnächst der Künstler Joseph Beuys (Bild) in einer Pfarrkirche im Bezirk Rohrbach. Heinz Baumüller entwarf die "Josephsglocke" für das katholische Gotteshaus seiner 1.500-Seelen-Heimatgemeinde Kollerschlag. "Der Pfarrer hat mich gefragt, ob ich die Glocke machen wollte, da hab ich Ja gesagt", so Baumüller.

Der gebürtige Oberösterreicher lebt in Düsseldorf und war ein langjähriger Mitarbeiter von Beuys (1921-1986). Die von Baumüller entworfene Glocke zeigt die unverkennbare Silhouette des hockenden Beuys mit Filzhut, der eine Axt in den Händen hält. Weitere Zimmermanns-Werkzeuge und die Aufschrift "Heiliger Joseph - Patron unserer Pfarre" zieren die Glocke. Vorlage für das bibelnahe Beuys-Motiv sei ein Foto gewesen, das möglicherweise aus einer alten Illustrierten stammt, so der Künstler.

Weder in der katholische Gemeinde, die vier weitere künstlerisch gestaltete Glocken bekommt, noch in der zuständigen Diözese habe es Probleme mit dem ungewöhnlichen Josephs-Motiv gegeben, betonte der 60-Jährige. Gegossen wurden die Glocken in der Glockengießerei Perner in Passau. Sie sollen am 6. Juni geweiht werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).