So, 17. Dezember 2017

Hilfe kam zu spät

23.05.2010 15:02

81-jähriger Landwirt stirbt in Flammen

Ein 81-jähriger Landwirt ist in der Nacht auf Sonntag im Bezirk Freistadt bei einem Wohnhausbrand ums Leben gekommen. Das Feuer war laut ersten Ermittlungen im Schlafzimmer seines Hauses in Grünbach ausgebrochen.

Die Feuerwehr wurde gegen 4.30 Uhr alarmiert. Bis zu ihrem Eintreffen versuchten die anderen Hausbewohner bereits zu dem Mann vorzudringen, doch ohne Erfolg. Die Wohnung war schon zu stark verraucht. Auch die Feuerwehr konnte nur mit schwerem Atemschutz ins Schlafzimmer gelangen.

Die Einsatzkräfte fanden den 81-Jährigen schließlich, auf dem Boden liegend, neben seinem Bett. Sie konnten dem Mann aber nicht mehr helfen. Der zuständige Gemeindearzt konnte nur noch seinen Tod feststellen. Die genaue Brandursache wird nun ermittelt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden