Mo, 20. November 2017

Suche nach „Obama“

23.05.2010 13:41

Fünf Banküberfälle im Innviertel noch immer ungeklärt

Zwei Bankräuber sind zwar gefasst, aber zumindest ein weiterer Serientäter ist noch frei: Im Innviertel soll der Verbrecher mit der "Obama"-Maske vier von fünf der noch ungeklärten Banküberfälle am Kerbholz haben. In Ried hinter Gittern sitzt hingegen jener Salzburger, der fünf Coups beging.

Seine Freundin hatte vom Doppelleben des 39-Jährigen nichts gewusst. Sie fiel aus allen Wolken, als der Angestellte aus Anthering  zwölf Minuten nach dem Banküberfall in Lengau verhaftet wurde – bei seinem mutmaßlich fünften Coup.

Grafik vom "Einsatzgebiet" des Serientäters in der Infobox!

Er schlug zwei Mal in Bürmoos (Salzburg) zu, einmal in Pfaffstätt und zwei Mal in Lengau. In seinem "Revier" wilderte aber teilweise auch ein weiterer Verbrecher: Der Bankräuber mit der "Obama"-Maske soll laut Sicherheitsdirektion zwei Überfälle in Kirchheim sowie je einen in St. Johann am Walde und Maria Schmolln begangen haben. Nur ein Überfall in Reichersberg passt nicht ins Bild. Damals floh der Täter mit einem Motorrad.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden