Do, 19. Oktober 2017

Muren und Fluten

23.05.2010 10:56

Unzählige Einsätze für die Feuerwehren wegen Unwettern

Heftige Unwetter haben am späten Samstagnachmittag und in den Abendstunden für zahlreiche Feuerwehreinsätze in Niederösterreich gesorgt. Betroffen waren nach Angaben der Landeswarnzentrale mehrere Gemeinden in den Bezirken Melk, Mistelbach und Tulln. Keller mussten ausgepumpt und vermurte Straßen wieder freigemacht werden.

Im Raum Melk wurden laut Bezirksalarmzentrale u.a. Einsätze in Bischofstetten, Hürm, Loosdorf, Mank und Mauer verzeichnet. Acht Feuerwehren rückten mit 120 Mann aus. Zum Freimachen von Straßen wurden auch zwei Bagger aufgeboten. In überfluteten Kellern musste zudem mit Unterwasserpumpen vorgegangen werden.

Im Bezirk Mistelbach war laut der regionalen Alarmzentrale insbesondere Niederleis betroffen: In der Weinviertler Gemeinde waren Keller auszupumpen und Muren zu beseitigen. Die örtliche Feuerwehr stand am frühen Sonntagvormittag nach wie vor im Einsatz. Nach Angaben der Landeswarnzentrale waren auch im Bereich Ollern (Bezirk Tulln) Auspumparbeiten durchzuführen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).