Fr, 24. November 2017

Linzfest 2010

22.05.2010 15:25

Musikalische Reise durch Afrika am Pfingstwochenende

"Ke Nako – Afrika jetzt" ist das Motto beim diesjährigen Linzfest. Am Pfingstsonntag und -montag wird der Linzer Donaupark zwischen Lentos und Brucknerhaus zu einer Begegnungsstätte mit dem weitgehend unbekannten Kontinent und dessen Kultur.

Programmbeginn ist jeweils 14 Uhr - insgesamt machen 160 Künstler den Donaupark zu einem Afrika-Erlebnis. Zentrum des Fetivals ist diesmal der sogenannte Indaba, ein Versammlungsplatz nach südafrikanischer Tradition. Hier können Besucher Afrika in Workshops, Lesungen und Vorträgen aktiv erleben.

Traditionell wird es auch wieder an beiden Nachmittagen ein Kinderfest geben. Neben der legendären Wasserbaustelle und Kreativstationen gibt es auch extra Workshops für Kinder.

Zum Programm über den Link in der Infobox!

Ein musikalischer Höhepunkt wird das Konzert von Otto Lechner, der am Montag mit seinen Windhunden auf zwei Zumari-Bläser aus Zanzibar trifft.

Und auch für Feinschmecker wird einiges geboten: Vier der besten in Linz beheimateten afrikanischen Köchinnen werden die unterschiedlichsten Regionen kulinarisch vorstellen. Im Geschmacksfest-Zelt werden sie exotische Gerichte der  afrikanischen Küche zubereiten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden