Mi, 24. Jänner 2018

Rekord-Kletterer

22.05.2010 11:32

13-jähriger US-Boy ist jüngster Mount-Everest-Bezwinger

Ein 13-jähriger US-Amerikaner hat am Samstag als jüngster Kletterer den Gipfel des Mount Everest bezwungen. Jordan Romero (im Bild beim Gipfelsieg auf der Carstensz-Pyramide in Indonesien) aus Big Bear in Kalifornien wurde von seinem Vater, dessen Freundin und drei Sherpas auf den höchsten Berg der Welt begleitet.

Ein Sprecher der Familie teilte mit, der Bub habe am Samstag mit einem Satellitentelefon in 8.848 Metern Höhe über dem Meeresspiegel seine Mutter in Kalifornien angerufen. Romero startete von der chinesischen Seite aus zu dem in Nepal gelegenen Gipfel des Everest, da in China keine Altersbegrenzung für Bergsteiger gilt.

"Ich wollte das machen, bevor ich sterbe. Jetzt mache ich es schon in diesem Alter", sagte Romero Anfang April beim Start zum Abenteuer. Bereits mit neun Jahren bestieg der junge Kalifornier den höchsten Berg Afrikas, den Kilimandscharo in Tansania. Dem jungen Abenteurer fehlt nur noch ein weiterer Berg aus der Liste der höchsten Berge der sieben Kontinente. Im Dezember will er mit seinem Team in die Antarktis aufbrechen, um das Vinson-Massiv zu besteigen.

Den Rekord als jüngster US-Amerikaner auf dem Mount Everest hielt bis dato die Kalifornierin Samantha Larson, die den höchsten Berg der Welt im Mai 2007 im Alter von 18 Jahren bezwang. Den bisherigen Rekord als jüngster Everest-Bezwinger hielt ein nepalesisches Sherpa-Mädchen namens Ming Kipa, das bei seinem Gipfelsieg anno 2003 gerade einmal 15 Jahre alt war.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden