Mi, 13. Dezember 2017

Drittes Standbein

21.05.2010 16:53

Neue Reithalle der Hofreitschule am Heldenberg eröffnet

Mit der am Freitag eröffneten neuen Reithalle am Heldenberg bekommt die Spanische Hofreitschule neben Piber und Wien nun ein drittes Standbein dazu. Schon seit dem Jahr 2005 verbringen die berühmten Lipizzanerhengste ihre "Sommerferien" hier, ab heuer herrscht nun auch ganzes Jahr Betrieb - Heldenberg fungiert künftig auch als Ausbildungszentrum für die jungen Hengste.

Durch den Aufbau einer zweiten Mannschaft soll die Spanische Hofreitschule ausgebaut und gestärkt werden, erklärte Landwirtschaftsminister Niki Berlakovich, um "zeitgleich internationale Tourneen und vollwertiges Vorführungsprogramm in Wien bieten zu können. Nun können bis zu 30 junge Hengste zusätzlich ausgebildet werden."

Pröll erwartet Impulse für Tourismus 
Für Landeshauptmann Erwin Pröll war dies ein besonderer Tag für die Region und für Niederösterreich, denn "zum Einen wird mit dem Ausbildungszentrum nach der Landesausstellung 2005 die positive Entwicklung am Heldenberg fortgesetzt. Zum Anderen eröffnet dieses Zentrum auch touristische Perspektiven für die Region", so der Landeshauptmann, "und nicht zuletzt wird damit auch die Standortqualität Niederösterreichs in besonderem Maße unterstrichen." Der Bund hat für die Realisierung des neuen Standorts die Hälfte der Kosten - 500.000 Euro - übernommen.

Derzeit trainieren bereits 16 Hengste am Heldenberg, davon sind zwölf in Ausbildung mit täglichem Training durch Bereiter der Spanischen Hofreitschule. Im Herbst 2010 werden erstmals 12 Junghengste nach dem Sommer auf der Alm direkt zum Heldenberg gebracht, um ihre Ausbildung zu beginnen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden