Di, 21. November 2017

Überfall in Wels

21.05.2010 15:46

Juwelen-Räuber binnen Minuten geschnappt

Nicht einmal zwei Minuten nach einem Überfall auf einen Juwelier in der Welser Innenstadt hat am Freitag die Polizei den mutmaßlichen Räuber geschnappt. Der 18-Jährige, der zwei Goldringe und ein goldenes Armband erbeutet haben soll, nannte Geldsorgen wegen seiner Drogensucht als Motiv.

Kurz vor 14 Uhr betrat der junge Mann aus dem Bezirk Kirchdorf das Geschäft und ließ sich die drei Schmuckstücke zeigen. Statt zu zahlen, zog er plötzlich eine Schreckschuss- oder Gaspistole aus dem Hosenbund und bedrohte den Juwelier.

Dann flüchtete der Räuber mit seiner Beute. Der Geschäftsinhaber löste Alarm aus und rannte dem 18-Jährigen nach, verlor ihn aber aus den Augen. Nur kurze Zeit später konnte die Polizei den Verdächtigen festnehmen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden