Sa, 16. Dezember 2017

Junge Unternehmer

20.05.2010 18:54

Hauptschüler gründen Firma und machen Gewinn

In Zeiten einer allgemeinen Wirtschaftskrise haben die Schüler der 3a und 3b der Hauptschule in Neukirchen (Bild) im Rahmen eines Projekts eine eigene Firma gegründet. Die Dreizehnjährigen verkauften Anteilsscheine und eigene Produkte - Freundschaftsbänder und Glückwunschkarten. Am Ende werden die Unternehmen wieder geschlossen und aufgelöst. Falls alles klappt, werden sogar Gewinne ausgeschüttet.

Seit Monaten sorgen Firmenpleiten, Überschuldungen und Fehlspekulationen weltweit für negative Schlagzeilen. Davon ungeachtet setzen sich im aktuellen Schuljahr die Burschen und Mädchen der Hauptschule Neukirchen bei Altmünster mit dem schwierigen, komplexen Thema auseinander.

"Es ist überhaupt keine Spielerei, sondern es wird dabei ganz ernsthaft gearbeitet", erklärt die Projektleiterin Maria Hufnagl. Die Schüler entwickelten dabei eine Geschäftsidee sowie ein Unternehmen, wobei sie alle Phasen von der Entwicklung über Produktion, Werbung, Verkauf bis hin zur Auflösung der Firma durchlaufen.

Keine Frage, dass die Kinder mit Eifer und viel Verständnis bei ihrem Projekt "Juniors for Juniors" dabei sind. Schließlich sind sie ja ihre eigenen Chefs und müssen auch einiges an Verantwortung übernehmen.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden