Sa, 25. November 2017

Per Heli ins Spital

19.05.2010 17:56

Zwölfjährige von Pkw angefahren - verletzt!

Nach Verlassen des Schülerbusses ist eine Zwölfjährige am Mittwochnachmittag in Ottenschlag im Waldviertel (Bezirk Zwettl) von einem Pkw niedergefahren und dabei verletzt worden. Das Mädchen wurde nach der Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber ins Landesklinikum Krems geflogen. Erst am Montag hat es im Bezirk Waidhofen an der Thaya einen ähnlichen Unfall gegeben (siehe Infobox).

Der Sicherheitsdirektion zufolge habe die Autofahrerin ihre Geschwindigkeit verringert, als sie aus einem an der linken Straßenseite haltenden Bus drei Kinder aussteigen sah. Als sie sich mit dem Pkw ungefähr auf Höhe der Heckseite des Busses befand, lief die Zwölfjährige plötzlich über die Straße. Trotz Vollbremsung konnte die 55-Jährige einen Zusammenstoß mit dem Kind nicht mehr verhindern.

Das Mädchen kam laut ÖAMTC relativ glimpflich davon - die Zwölfjährige habe einen Schlüsselbeinbruch erlitten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden