Di, 12. Dezember 2017

Papa Boris plaudert

19.05.2010 10:46

Boris Beckers Sohn Amadeus wurde auf einer Jacht gezeugt

Boris Becker ist einer der wenigen, wenn nicht der einzige Prominente, von dem man ab jetzt von zwei Kindern weiß, wo genau sie gezeugt worden sind. Klein-Anna, wir erinnern uns, entstand in einem Nachtlokal auf einer Hintertreppe. Klein-Amadeus, jüngster Nachwuchs des Ex-Tennisstars, ist wiederum auf einer Jacht gezeugt worden.

Der deutsche Entrepreneur, Medienprofi und überaus stolze Papa Boris Becker hat in einem Interview mit der Zeitschrift "Bunte" ausgeplaudert, dass er und seine schöne Frau Lilly ihren süßen drei Monate alten Sohn Amadeus einem Schäferstündchen auf einer Jacht im Hafen von Monte Carlo verdanken.

Die 42-jährige Tennislegende erinnert sich gegenüber der Zeitschrift: "Toll, was an so einem Wochenende alles auf einem Boot passieren kann. Lilly und ich sind überglücklich, vor allem auch dankbar, dass wir jetzt diesen Sonnenschein bei uns haben, der unser Lebensmittelpunkt ist."

Die Familienplanung sei noch nicht abgeschlossen, so Becker weiter in der "Bunten". "Lilly und ich sind diesbezüglich noch nicht am Ende unserer Geschichte. Nächstes Jahr werden wir wieder angreifen. Wir beide wünschen uns noch ein Kind."

Boris Becker hat insgesamt vier Kinder. Aus seiner Ehe mit dem Model Barbara Becker stammen der 16-jährige Noah und der zehnjährige Elias, aus einer Affäre mit Angela Ermakova die zehnjährige Tochter Anna.

Am 12. Juni 2009 hat Boris Becker die neun Jahre jüngere Holländerin Sharlely Kerssenberg in St. Moritz geheiratet. Söhnchen Amadeus Benedict Edley Luis Becker, wie der rotblonde Sprössling mit vollem Namen heißt, erblickte am 10. Februar 2010 als erstes gemeinsames Kind des Paares das Licht der Welt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden