So, 19. November 2017

Mann festgenommen

19.05.2010 09:55

Sextäter hatte auch Waffen und Sprengstoff im Haus

Nach der Festnahme eines mutmaßlichen Sextäter aus dem Bezirk Neunkirchen sucht die Polizei mögliche weitere Opfer. In der Wohnung des 31-Jährigen in Zöbern sind nach Angaben der Sicherheitsdirektion zahlreiche gebrauchte Stücke an Ober- und Unterbekleidung für Damen sichergestellt worden. Der nicht geständige Verdächtige wurde in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert.

Anfang Mai soll der Verdächtige nach einem Ortsfest über eine 24-Jährige hergefallen sein, erst der Vater des Opfers hatte die Vergewaltigung zufällig in letzter Sekunde verhindert.

Der Arbeitslose wurde fünf Tage später von Beamten des Einsatzkommandos Cobra mit Unterstützung der Polizeiinspektion Aspang und der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität festgenommen. Bei einer Durchsuchung der Wohnräumlichkeiten des Verdächtigen wurden Damenoberbekleidung sowie mehrere Slips sichergestellt (Bilder siehe Infobox). Außerdem fanden die Beamten mehr als zehn Kilo Schwarzpulver, Dutzende Puppen und überall versteckte Waffen - ein Schlüssel führte zu einem versperrten Kasten mit einem Schlüssel im Inneren, der wieder zu einem Kasten führte und so weiter.

Zweckdienliche Hinweise auf mögliche weitere Opfer des 31-Jährigen aufgrund der Fotos werden an die Außenstelle Mödling des Landeskriminalamtes unter der Telefonnummer 059133/30-3336 erbeten.

von Michael Pommer (Kronen Zeitung) und noe.krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden