Mi, 22. November 2017

Aus und vorbei

18.05.2010 14:57

Ursula Karven hat sich von ihrem Freund getrennt

Die deutsche Schauspielerin Ursula Karven hat sich von ihrem Freund, dem schwedischen Geschäftsmann Mats Wahlström, getrennt.

Seit Jänner sei die Beziehung immer schwieriger geworden, sagte die 45-Jährige der Illustrierten "Bunte". Sie seien sich nur noch in der Luft begegnet und nicht mehr gemeinsam irgendwo gelandet.

Wahlström sei ein Abenteurer und Nomade, ein "Mann, mit dem man um die Welt segeln kann, der aber nicht sesshaft sein mag", fügte Karven hinzu. Dies stehe leider im totalen Gegensatz zu ihrem Leben als Mutter und Schauspielerin. "Unsere beiden Lebensmodelle passen im Moment nicht zusammen", betonte sie. Trotzdem sei Wahlström noch immer eine große Liebe von ihr.

Die Schauspielerin zieht nun dem Blatt zufolge mit ihrem sechsjährigen Sohn Liam von Mallorca nach Berlin, um schneller bei Dreharbeiten sein zu können. Ihr 16-jähriger Sohn Christopher absolviert derzeit die Highschool in Los Angeles bei seinem Vater, dem Filmproduzenten James Veres. Ihr drittes Kind, Daniel, war im Juni 2001 mit vier Jahren bei einer Geburtstagsparty für den Sohn des Rockmusikers Tommy Lee in dessen Swimmingpool ertrunken.

Karven und Wahlström waren knapp zwei Jahre ein Paar. Im April 2008 hatte die Schauspielerin die Trennung von ihrem Ehemann Veres bekannt gegeben.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden