Di, 21. November 2017

Fahrerflucht

18.05.2010 12:44

Zehnjähriger vor Bushaltestelle von Pkw niedergefahren

Ein zehnjähriger Schüler ist am Montagnachmittag vor einer Bushaltestelle in Dobersberg (Bezirk Waidhofen/Thaya) von einem Auto mit ca. 25 km/h angefahren worden. Der Pkw-Lenker blieb nach der Kollision zwar stehen, um sich nach der gesundheitlichen Verfassung des verunglückten Kindes zu erkundigen, setzte allerdings anschließend seine Fahrt unbeirrt fort. Eine erst Sechsjährige merkte sich das Kennzeichen des Unfall-Lenkers – dieser wird nun wegen Fahrerflucht angezeigt.

Als sich ein Bus gegen 14 Uhr der Bushaltestelle näherte, dürfte der Zehnjährige plötzlich auf die Fahrbahn gelaufen sein, berichtete die Sicherheitsdirektion am Dienstag. Der 49-jährige Pkw-Lenker konnte nicht rechtzeitig anhalten und erwischte das Kind frontal. Der Bub kam beim Zusammenstoß zu Sturz und erlitt Abschürfungen am rechten Bein sowie Prellungen an der linken Hüfte.

Der Lenker hielt zwar sofort an und kümmerte sich um das Unfallopfer, als der Zehnjährige jedoch meinte, keine Hilfe zu benötigen, brauste der Mann wieder davon – ohne die Polizei oder die Rettung zu verständigen. Durch die geistesgegenwärtige Reaktion der sechsjährigen Zeugin konnte der Unfall-Lenker anhand des Kennzeichens rasch ausgeforscht werden.

Der Mann zeigte sich sofort geständig, was jedoch nichts an der Anzeige wegen Fahrerflucht ändern dürfte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden