Sa, 18. November 2017

Lage spitzt sich zu

17.05.2010 10:51

Hochwasseralarm an der March - Grenzen „dicht“

Wegen Hochwassers der March sind die slowakisch-niederösterreichischen Grenzübergänge im Bezirk Gänserndorf am Sonntag geschlossen worden. Die Bezirkshauptmannschaft Gänserndorf rechnet mit einem zwei- bis zehnjährlichen Hochwasser-Ereignis und hat offiziell Hochwasseralarm ausgelöst, teilte die Landeswarnzentrale mit.

Die Dämme an dem niederösterreichisch-slowakischen Grenzfluss seien für ein hundertjährliches Hochwasser gerüstet, Gefahr für die Bevölkerung bestehe demnach nicht. Nach Angaben der ÖAMTC-Informationszentrale war bereits am Sonntag kurz nach 15 Uhr in Hohenau die Zufahrt zur Brücke nicht mehr möglich. Zudem hatte man den Fährbetrieb in Angern bereits am Samstag eingestellt.

Starke Niederschläge hätten die Flüsse in Tschechien stark ansteigen lassen, hieß es seitens der Landeswarnzentrale. Welche Mengen für die March zu erwarten seien, lasse sich noch nicht genau sagen. Daher werde vorerst von einem zwei- bis zehnjährlichen Hochwasser ausgegangen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden