Di, 21. November 2017

Aufenthalt in Linz

15.05.2010 10:27

Erster Solarsegler der Welt auf dem Weg nach Osten

Da geht für Umweltfreunde die Sonne auf: Keine fossilen Brennstoffe, keine Segel, kein Treibstoff und kein Trinkwasser bunkern - die "Solarwave", die gerade im Linzer Winterhafen ankert, ist weltweit die erste autarke Motoryacht der Welt, die derzeit ausschließlich mit Sonnenenergie die Welt umrundet. Ein Beispiel für erneuerbare Energie in der Schifffahrt.

"Segeln ist nicht billiger, als mit Motor zu fahren – denn nur der Wind ist gratis, nicht aber die Segel, das Rigg, die Leinen. Aber auch mit Segeln kann man nicht kochen oder Getränke kühlen", erklären die Langzeitsegler Michael Köhler und Heike Patzelt aus Klagenfurt, wie sie auf die Idee ihrer vollkommen umweltfreundlichen Yacht gekommen sind. Mit Energieeffizienz als Hobby, entwarf der Jurist ein Boot, das von Solarpaneelen und Windgeneratoren Energie bezieht.

Weltreise auf dem Wasser
"Damit wird der Elektromotor des 14 Meter langen JOHANN und 7,5 Meter breiten Katamarans angetrieben. Aber auch Bordelektronik, Elektrik, Trinkwasseraufbereitung, Elektroherd, Mikrowelle, Kühl-, Gefrier- und Waschmaschine sowie die Klimaanlage werden so betrieben", erzählen Michael Köhler und Heike Patzelt stolz. Am Samstag geht es von Linz weiter Richtung Schwarzes Meer – und weiter rund um die Erde.

von Johann Haginger, "OÖ Krone" und ooe.krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden