So, 19. November 2017

Familie entsetzt

14.05.2010 09:45

Private Videos von Jackson-Kids auf YouTube gelandet

Michael Jackson hat seine drei Kinder meist aus dem Licht der Öffentlichkeit ferngehalten. Ein knappes Jahr nach dem Tod des "King of Pop" sind nun Videos von Tochter Paris (12) und dem achtjährigen Prince Michael II, genannt Blanket, beim Videoportal YouTube zu sehen. Die Familie ist entsetzt über dieses Eindringen in ihre Privatsphäre.

Die Heimvideos zeigen den aufgeweckten jüngsten Sohn des Sängers beim Singen, Spielen und Rumulken. Zum Beispiel spielt er in einem Clip "Star Wars" nach (Link siehe Infobox) oder tanzt und singt einen selbst ausgedachten Refrain zur Musik von "Monsters Inc". Paris imitiert in einem der Videos einen Rap-Song, in einer Nahaufnahme sagt sie: "Affe, bitte hilf".

Suche nach Verantwortlichen
Es ist unklar, wie die Videos ins Internet gelangt waren. Die Jackson-Familie reagierte empört. Großvater Joe Jackson sagte dem Internetdienst "Popeater.com", dass sie die Verantwortlichen suchen. Er schloss aus, dass Blanket oder Paris die Videos selbst bei YouTube hochgeladen hätten.

Michael Jackson war im vorigen Juni im Alter von 50 Jahren an der Überdosis eines von seinem Arzt gespritzten Narkosemittels gestorben.

Seine beiden ältesten Kinder, Prince Michael (13) und Paris, waren zuletzt im Februar bei der Grammy-Verleihung in Los Angeles öffentlich aufgetreten. Sie bedankten sich auf der Bühne im Namen ihres Vaters für den posthum verliehenen Grammy für sein Lebenswerk. Katherine Jackson (79) zieht die Kinder seit dem Tod ihres Sohnes groß.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden