Mo, 20. November 2017

Junge Raser

14.05.2010 09:09

Fahren ohne Führerschein - Teenies gestoppt

Kinder hinterm Steuer: In Braunau haben Polizisten in der Nacht zum Donnerstag gleich mehrere junge Autolenker erwischt, die keine Führerscheine besitzen, aber dennoch unterwegs waren. Zwei hatten gestohlene Kennzeichen auf ihren Autos montiert, einer hatte den Wagen geklaut, damit einen Sachschadenunfall gebaut und Fahrerflucht begangen. Die Fahndung läuft noch.

Begonnen hatte alles in der Nacht auf Donnerstag um 0.30 Uhr: Eine Anrainerin, die mit ihrem Hund Gassi war, hatte beobachtet, wie auf der Mozartstraße zwei blutjunge Burschen mit einem Wagen mit voller Wucht ein geparktes Auto rammten und dann davonfuhren. Die Augenzeugin alarmierte sofort die Polizei und konnte den Beamten auch das Kennzeichen der Fahrerflüchtigen nennen.

Schock in der Nacht
Die aus dem Schlaf gerissene Zulassungsbesitzerin fiel aber aus allen Wolken: Sie wusste noch gar nicht, dass ihr geparktes Auto gestohlen worden war. Kurz darauf schnappten Polizisten in der Nähe des Unfallortes einen verdächtigen Jugendlichen, auf den die Beschreibung als Beifahrer passte – er bestreitet aber alles und verschweigt auch den entkommenen Lenker.

Im Zuge der Fahndung nach dem verschwundenen Unfallwagen und dem geflüchteten Fahrer fiel den Beamten dann im Braunauer Stadtgebiet ein roter Fiat mit Warnblinkleuchten auf – am Steuer: ein erst 14-jähriger Bursch, der das Auto von einem Freund gekauft und am Fahrzeug zwei unterschiedliche gestohlene Braunauer Kennzeichen angebracht hatte.

Bei Tankstelle gefasst
Er wird ebenso angezeigt wie ein führerscheinloser 17-jähriger Lenker, der im Zuge dieser Fahrerfluchtfahndung am Steuer seines Wagens bei einer Tankstelle gestellt wurde. Am Auto hatte er deutsche Kennzeichen angebracht.

von Johann Haginger, "OÖ Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden