Mo, 18. Dezember 2017

Erfolgreicher Kampf

12.05.2010 16:37

Massiver Rückgang bei Pkw-Einbrüchen und -Diebstählen

Einbrüche in und Diebstähle von Fahrzeugen sind in Niederösterreich zuletzt rasant zurückgegangen. "Die Arbeit der Sonderermittler sowie die zusätzliche Überwachung zeigen Wirkung", erklärte nun VP-Sicherheitssprecher Gerhard Karner.

330 Niederösterreicher standen im ersten Quartal 2009 plötzlich ohne ihr Auto da – heuer verschwanden im selben Zeitraum 65 Kraftfahrzeuge. Das bedeutet einen Rückgang von 80,3 Prozent und ist bundesweit eindeutig rekordverdächtig. Auch Firmenchefs können aufatmen: Es wurden 80,8 Prozent weniger Lastkraftwagen gestohlen. Und statt 75 Motorrädern (2009) verschwanden bisher nur 26. Zu verdanken ist dies vor allem der Zerschlagung internationaler Diebesbanden und den zahlreichen Verhaftungen der vergangenen Monate – die "Krone" berichtete ausführlich.

VP-Sicherheitssprecher Gerhard Karner: "Die Sonderkommission Kfz hat beste Arbeit geleistet. Schwerpunktaktionen und Zivilkontrollen schrecken außerdem künftige Täter ab." Die Fahnder der Polizei setzen dabei auf modernste Technik: Von speziellen Computerprogrammen bis zur blitzschnellen internationalen Zusammenarbeit gegen die Auto-Mafia. Denn laut aktuellen Schätzungen der Exekutive sind für insgesamt 62,5 Prozent der Kfz-Kriminalität Täter aus dem Ausland verantwortlich.

von Lukas Lusetzy, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden