Di, 24. Oktober 2017

Zu Fuß geflüchtet

12.05.2010 12:19

Alkolenker kracht im Pinzgau gegen mehrere Bäume

Ein deutscher Alkolenker aus Essen ist in der Nacht auf Mittwoch auf der Pinzgauer Straße (B311) in der Nähe von Saalfelden mit seinem Auto gegen mehrere Bäume gekracht. Anschließend flüchtete der Fahrer. Erst nach mehr als vier Stunden wurde der 47-Jährige gefunden. Er war zu Fuß in Richtung Saalfelden unterwegs.

Als die Polizisten kurz nach der Verständigung durch einen Zeugen am Unfallort eintrafen, war der Lenker weg. 25 Männer der Freiwilligen Feuerwehr Saalfelden suchten das Umfeld großräumig nach Verletzen ab. Erst gegen 5.30 Uhr fanden die Beamten den Autofahrer.

Ein Alkomattest ergab einen Wert von 1,14 Promille. Der Mann gab an, sich an den Unfall nicht mehr erinnern zu können. Der Deutsche wurde wegen Fahrerflucht und Lenkens eines Fahrzeuges im alkoholisierten Zustand angezeigt.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).