Mo, 18. Dezember 2017

Lager geplündert

11.05.2010 16:55

Dreister Coup bei Golfturnier - Diebe stahlen Ausrüstung

Es sollte ein spannendes Turnier bei guter Atmosphäre in Waidhofen an der Thaya werden. Nach einem fesselnden Spieltag haben sich nachts aber Diebe am Eigentum der Sportler zu schaffen gemacht. "Die Täter nahmen zahlreiche Schläger aus den Taschen mit, ebenso weitere Ausrüstungsgegenstände", berichtete ein Polizist.

Es war ein Schock für die Sportler, als sie am Montag ihre Ausrüstung holen wollten, um ein paar Schläge auf dem Platz zu absolvieren. "In der Nacht räumten Kriminelle den Raum aus", erklärte ein Ermittler. Besonders viel Ausrüstung wurde dem Engländer Stephen B. (56) gestohlen. "Der verursachte Schaden beträgt mehrere tausend Euro", so ein Ermittler.

In den Sportlerkreisen herrscht nun große Unruhe. Denn der Täter könnte auch aus den eigenen Reihen stammen und ein Teilnehmer des Turniers gewesen sein. "Der Kriminelle wusste im Hotel genau Bescheid, wo er suchen musste, soviel ist klar", berichtete ein Polizist.

Vorwiegend waren Golfsportler aus Tschechien, Ungarn und der Slowakei als Spieler bei dem Event im Waldviertel.  Jetzt laufen die Ermittlungen in dem Fall auf Hochtouren. "Wir sind zuversichtlich, den Täter zu schnappen", meinte ein Polizist.

von Gernot Buchegger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden