So, 19. November 2017

Perverse Anrufe

11.05.2010 12:02

Stalker belästigte „ANTM“-Zweite Sarah Unterberger

So schön das Leben als Topmodel auch ist, birgt es doch auch Schattenseiten - vor allem wenn einstige Verehrer sich als perverse Stalker entpuppen. Ein 21-jähriger Tiroler hat das Topmodel Sarah Unterberger, Zweitplatzierte bei der Show "Austria's next Topmodel" und "Super Model of the World 2004", mit Anrufen, Nacktfotos und Pornovideos belästigt.

Peinlich, peinlich! Die Scham stand dem jungen Angeklagten förmlich ins Gesicht geschrieben. Mit purpurner Gesichtsröte betrat er am Montag den Verhandlungssaal. Verständlich: Soll er doch seine einstige Angebetete mit Nacktfotos und Pornovideos sowie etlichen Anrufen mit unterdrückter Nummer bombardiert haben.

Das Opfer ist nicht unbekannt: Sarah Unterberger. Sie erreichte bei der Show "Austria's next Topmodel" den zweiten Platz. Kennen tun sich die beiden schon lange. Als der gut gekleidete und nicht unattraktive Bursche hörte, dass seine einstige "Flamme" den Model-Olymp erklimmen will, startete er die Anruf- und Sexvideo-Flut. Die Polizei konnte den jungen "Romeo" ausfindig machen.

Vor Richterin Helga Moser gestand der Tiroler am Montag alles. Er wollte damit vermeiden, dass der Sachverhalt ausführlich abgehandelt wird. Urteil: 900 Euro bedingte Geldstrafe. Richterin Moser gab ihm noch einen Rat mit auf den Lebensweg: "So etwas will keine Frau." Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

von Matthias Holzmann, Tiroler Krone
Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden