Do, 19. Oktober 2017

Sekten-Kasperl

10.05.2010 14:18

Scientology-Gurus machen sich über Tom Cruise lustig

Böse, böse: Hochrangige Mitglieder der Scientology-Kirche sollen Berichten zufolge Protokolle von vertraulichen Gesprächen mit Hollywood-Star Tom Cruise bei nächtlichen Trinkgelagen als Partyunterhaltung laut lachend vorgelesen haben.

Marty Rathburn, ein ehemaliges Mitglied der Kirche, behauptet in seinem Blog, der bekannte US-Star sei von der Vereinigung hintergangen worden. Während der sogenannten Auditing-Sitzungen des Schauspielers - in solchen Verhören beichten Mitglieder ihre intimstem Geheimnisse - sei heimlich mitgefilmt worden. Er selbst habe von Scientology-Chef David Miscavige im Jahr 2001 die Anweisung erhalten, bei den intimen Gesprächen im VIP-Raum des "Celebrity Center International" mit versteckter Kamera zu filmen und im Anschluss das Gesagte akribisch zu transkribieren. Cruise hatte sich damals gerade von Nicole Kidman scheiden lassen.

Guru Miscavige habe die Texte bei nächtlichen Whiskey-Partys mit anderen hochrangigen Mitgliedern als Belustigung laut vorgelesen. "Ich weiß aus vertrauenswürdigen Quellen, dass DM (David Miscavige) in seinen Privaträumen zu Treffen geladen hatte. Es wurde Whiskey getrunken und am Ende des Abends las Miscavige Toms Offenbarungen aus meinen Berichten vor und machte sich darüber lustig", so Ex-Top-Scientologe Rathburn.

Der Blogger meint, seine Enthüllungen könnten dazu beitragen, dass der 47-jährige Hollywood-Schauspieler endlich zur Vernunft käme. Cruise ist inzwischen mit der Schauspielerin Katie Holmes verheiratet, hat mit ihr die vierjährige Tochter Suri und gilt selbst inzwischen als hochrangiger Thetan.

Scientology wurde 1954 vom Science-Fiction-Autor Ron Hubbard in den Vereinigten Staaten gegründet und hat neben Tom Cruise weitere berühmte Anhänger, darunter zum Beispiel John Travolta oder Leah Remini.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).