Fr, 24. November 2017

Suchaktion in Linz

10.05.2010 12:06

Ausreißer besucht nach Streit mit Eltern Jahrmarkt

Eine Suchaktion nach einem zehnjährigen Ausreißer ist am Sonntagabend in Linz glücklich zu Ende gegangen. Während ein Großaufgebot der Polizei die Traun-Auen durchkämmte, war der Schüler zu seiner Oma gefahren und hatte mit ihr den Urfahraner Markt besucht. Anschließend spielte er seelenruhig im Garten.

Der Zehnjährige hatte sich zu Mittag mit seiner Familie gestritten und war aus der elterlichen Wohnung im Stadtteil Auwiesen davongelaufen. Die Polizei startete sofort eine großangelegte Suchaktion. Insgesamt 32 Beamte, drei Hunde und ein Hubschrauber waren im Einsatz. Zunächst konzentrierte sich der Suchtrupp auf die Traun-Auen, wo der Bub vermutet wurde.

Jahrmarkt-Gelände durchkämmt
Am Nachmittag kam dann der entscheidende Hinweis eines Freundes des Schülers. Der Zehnjährige soll auf dem Urfahraner Jahrmarkt gewesen sein - und zwar in Begleitung seiner Großmutter. Weil die Polizei in der Wohnung der Oma niemanden antraf, wurde das Jahrmarkt-Gelände durchkämmt - ebenfalls ohne Erfolg.

Am Abend meldete sich die Großmutter - nachdem sie von der Suchaktion gehört hatte - bei der Mutter des Kindes. Ihr Enkel sei bei ihr. Als die Polizei bei der Oma läutete, saß der Bub zur Erleichterung seiner Eltern wohlbehalten in der Sandkiste und spielte mit seinem Hund.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden