Mi, 24. Jänner 2018

Unglück beim Spielen

09.05.2010 14:27

Zweijährige nach Sturz in Gartenteich wiederbelebt

Ein zweijähriges Mädchen musste am Sonntagvormittag nach einem Sturz in einen Gartenteich in Lichtenwörth (Bezirk Wiener Neustadt) wiederbelebt werden. Nach Angaben der Polizei dürfte das Kind beim Spielen neben dem frei zugänglichen Teich auf einem Nachbargrundstück in das etwa ein Meter tiefe Gewässer gefallen sein. Die Eltern fanden es schließlich leblos im Wasser treibend und begannen bis zum Eintreffen des Notarztes mit der Reanimation.

Als die Sonntagssonne am Vormittag in Lichtenwörth vom blauen Himmel strahlte, konnte niemand ahnen, was für ein schreckliches Unglück der Familie L. bevorstand. Laut Polizei hatte sich kurz nach 9.30 Uhr die erst zwei Jahre alte Tochter selbst angezogen und lief in einem unbeaufsichtigten Moment zum Nachbarn.

"Der Grund ist nicht durch einen Zaun abgetrennt. Gut hinter mehreren mannshohen Holzstößen verborgen befindet sich ein etwa einen Meter tiefer Gartenteich", schilderte ein Anrainer. Und ausgerechnet in diesen stürzte das kleine Mädchen. "Nachdem die Eltern das regungslose Kind aus dem Wasser gezogen hatten, führte ihr 35-jähriger Vater sofort Wiederbelebungsmaßnahmen durch", berichtete ein Polizist. Der Notarzt konnte das kleine Mädchen schließlich stabilisieren, dann flog sie der Hubschrauber in die Kinderintensivstation des Wiener SMZ Ost.

von Florian Hitz (Kronen Zeitung) und noe.krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden