So, 19. November 2017

In Richtung Bergheim

08.05.2010 11:12

Salzburg-Nord: Streit um Warnung vor Geisterfahrern

Ein Kompetenz-Gerangel zwischen Asfinag, der Stadt Salzburg und Bergheim verhindert bei der Autobahnabfahrt Nord wirksame Maßnahmen gegen Geisterfahrer: Immer wieder biegen dort, von Salzburg-Mitte kommend, Lenker auf die falsche Fahrbahn der B156 ein. Die Gemeinde Bergheim drängt auf Warnschilder.

„Es war im dichten Schneetreiben, abends um 20 Uhr“, so Dr. Wolfgang C.: „Der Geisterfahrer kam aus Gmunden und war von der Abfahrt, die zur Stadtmitte führte, sofort in Richtung Bergheim abgebogen.“

Kein Einzelfall, wie Bergheims Gemeinderat Martin Zauner weiß: „Immer wieder werden dort Lenker zu Geisterfahrern, weil sie glauben, dass sie dort sofort nach links auf die B156 einbiegen müssen.“ Eine Kompetenz-Überschneidung ist schuld daran, dass es keine Warntafeln gibt: Die Asfinag ist für die Abfahrtsrampe zuständig, die Stadt für den unmittelbar darauf folgenden Teil der B156 und die Geisterfahrer landen im Bergheimer Ortsgebiet. Postenkommandant Helmut Naderer: „Ein Rechtsfahrgebot an der Abfahrt und Warntafeln an der B156 in Richtung Bergheim wären dringend nötig.“

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden