Do, 19. Oktober 2017

"Festival der Hunde"

08.05.2010 10:15

Es gibt sogar Dirndlkleider für die Vierbeiner

Mehr als 2.000 Hunde (220 verschiedene Rassen) aus 15 Ländern, Dog-Dancing, Agility-Shows und Gehorsams-Formationen sowie 30 Firmen, die „Alles für den Hund“ anbieten: Das „Festival der Hunde“ am Samstag und Sonntag im Salzburger Messezentrum glänzt mit tierischen Superlativen. Die Tageskarte kostet sieben Euro.

Carola Kozma ist die Chefin der „Moonstar Jumpers“, der Ausbildungsgruppe des Kynologischen Vereins für das Land Salzburg. Gemeinsam mit dessen Obfrau Heidi Kirschbichler hat sie das Vierbeiner-Event organisiert: „Es ist aber nicht wie bei einer herkömmlichen Messe. Es sind viele Züchter da, aber es werden keine Tiere vor Ort verkauft. Und die Leute kommen mit ihren Privathunden zu den Präsentationen.“ Und gleich am Samstag werden Terrier, Nordische Hunde, Jagd- und Windhunde bewertet.

Kozma: „Die Juroren entscheiden über den Sieger jeder Rasse. Es werden auch die Titel ‘Bester der Gruppe’ und ‘Tagessieger’ vergeben.“

Dem Einkaufsvergnügen steht ebenso nichts im Wege: Neben Leinen, Halsbändern  und Hundebetten werden auch Regenmäntel oder Luxus-Schlafplätze angeboten. Es gibt sogar „Haute Coutoure“ für den Hund. Letzter Schrei: Dirndlkleider.

von Harald Brodnig, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).